banner-HLandschaft-e
  • Kell am See

    Kell am See - Ferienwohnung Andres

  • Woppenroth

    Woppenroth - Ferienwohnung Woppenroth

  • Edelsteinmuseum

    Idar-Oberstein - Edelsteinmuseum

  • Dommershausen

    Dommershausen - Ferienwohnung Barden

  • Keltensiedlung Bundenbach

    Bundenbach - Keltensiedlung Altburg

  • Burg Baldenau

    Morbach - Burg Baldenau

  • Geierlay

    Mörsdorf - Geierlay-Hängebrücke

Wild- und Wanderpark Weiskirchen-Rappweiler



Inmitten der reizvollen Landschaft des Nordsaarlandes liegt der gemeindeeigene Wildpark, der ein ausgedehntes Spazier- und Wanderwegenetz bietet.
Rot- und Damwild ist in großflächigen Gehegen untergebracht. Auch Ziegen und Nasenbären gehören zum Tierbestand.
Sich mit dem Fernglas auf die Pirsch zu machen lohnt sich.

Im Eingangsbereich befindet sich das Informationszentrum des Naturparks Saar-Hunsrück. Neben umfangreichen Informationen bietet dieses Zentrum eine Dauerausstellung, die besonders für Schulklassen attraktiv gestaltet ist.

Nach der Expedition ins Tierreich lädt der »Waldgasthof Wildpark« mit einer gutbürgerlichen Küche ein.

Der Wild- und Wanderpark ist bei freiem Eintritt ganzjährig geöffnet von 9.00 Uhr bis 1 Stunde vor Sonnenuntergang.



Nähere Informationen zum Wild- und Wanderpark:
Naturpark Saar-Hunsrück
Informationszentrum
Tel.: 0 68 72 / 92 12 61

oder bei der
Hochwald-Touristik
Weiskirchen
Tel.: 0 68 76 / 7 09-37

www.weiskirchen.de/tourismus/gruen-geniessen/wild-und-wanderpark.html

Rheinreise-button-a

 

wikimedia foerdermitglied1

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.