banner-HLandschaft-e

Karlsburg

bei Seibersbach



KarlsburgGanz versteckt im Wald liegt – einsam und verwunschen – etwa eine Viertelstunde Fußweg von Seibersbach entfernt und nicht weit von der Eisenbahntrasse zwischen den Stationen Stromberger Hütte und Rheinböllener Hütte, die Burgruine Karlsburg.

Carl Puricelli, ein Großindustrieller und Eisenhüttenbesitzer, dem um die Mitte des 19. Jahrhunderts im Hunsrück unter anderem die Rheinböller Hütte und die Stromberger Neuhütte gehörte, hatte sich im historisierendem neo-gotischen Stil einer mittelalterlichen Ruine dieses Jagd-und Lustschlösschen errichten lassen. Es sollte an eine alte Ritterburg erinnernt.

Inzwischen ist diese "Ruine" wirklich eine solche.


Touristinfo Stromberg
Binger Str. 3
55442 Stromberg
Tel.: 0 67 24 - 27 4

 

www.seibersbach.de - karlsburg

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.