banner-HLandschaft-e

Keltensiedlung Altburg

bei Bundenbach



keltensiedlung.jpgDie Altburg ist eine keltische Burganlage bei Bundenbach. Sie liegt auf einem etwa einen Hektar großen Plateau hoch über dem Hahnenbachtal.

Die 1971 - 1974 unter Dr. R. Schindler vom Rheinischen Landesmuseum Trier durchgeführten Ausgrabungen gehören zu den bedeutendsten nach dem Kriege in Westdeutschland. Erstmals gelang es, nicht nur den Aufbau der Befestigung zu klären, sondern auch den gesamten Plan der Innenbebauung einer keltischen Burg aufzudecken.

Die Ausmaße der Siedlung und die Innenbebauung konnte deswegen so gut rekonstruiert werden, weil Gräben und die Löcher der über 3000 Pfosten im weichen Schieferfels auch nach 2000 Jahren sichtbar geblieben waren.

Die Kleinburg wurde von Bewohnern des keltischen Volks der Treverer im 2. und 1. Jahrhundert v. Chr. genutzt. Um 78 vor Christus gab dort es letzte Bautätigkeiten – zwanzig Jahre vor dem gallischen Eroberungskrieg Caesars, der auch das umliegende Land der keltischen Treverer in das römische Imperium eingliederte.

1988 wurde hier ein einzigartiges, frühgeschichtliches Freilichtmuseum errichtet.

Im August findet hier das Altburgfestival statt: Das Folk-Festival mit der ganz besonderen Kulisse der historischen Keltensiedlung "Altburg" im Tal der Jahrtausende, wohl einem der schönsten Plätze für ein Celtic-Folk-Festival mit mittelalterlichem Markt.



Öffnungszeiten:
1. April bis 31.Oktober täglich von 10.00 - 13.00 und 14.00 - 17.00 Uhr
Führungen ab 6 Personen möglich


Weitere Auskünfte:
Ortsgemeinde Bundenbach
55626 Bundenbach
Tel.: 0 65 44 - 92 72


www.keltendorf-bundenbach.de

 

 

 

 

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.