banner-HLandschaft-e

Hochwildschutzpark Rheinböllen

rheinboellen IMG 4754

Der Park bietet einer Vielzahl an Tieren ein zu Hause: neben dem heimischen Rot- und Damwild, Bisons, Emus, Lamas, Kängerus, Erdmännchen, Ziegen und Wildschweinen auch Raubtieren wie Bären, Wölfe, Wildkatzen und Luchse, sowie Wasser- und Greifvögel.

Auf Wanderwegen laden Pirschpfade, stille Forellenteiche, Aussichts-, Ruhe- und Rastplätze sowie Hochsitztribünen zur Wildbeobachtung ein. Einige Tiere  bewegen sich auch frei auf den Wiesen im Park.

Auf dem großen Waldsee tummeln sich Wasservögel vieler Arten. Außerdem ist der See ist reich an Fischen, Forellen, Schleien, Karpfen und Hechten. In dafür vorgesehenen Teichen kann man die Fische füttern. Die Bank am See lädt zum Verweilen ein.

Die Falknerei veranstaltet Greifvogelflugschauen und die Fütterungen von Wölfen und Luchsen gehören auch zum Programm des Parkes. Die genauen Zeiten dafür sind an der Kasse ausgeschrieben.

Für das Füttern der Tiere werden an der Kasse verschiedene Futtersorten angeboten.

Ein schöner Spielpatz lädt alle Kinder zum Spielen ein, daneben befindet sich der Seeimbiss, der wie das Parkcafé, für das leibliche Wohl der Besucher sorgt.


Hochwildschutzpark - Wildpark
W. Kaus und W. Lis GbR
Am Volkenbacher Weiher
55494 Rheinböllen
Tel.: 0 67 64 - 12 05

www.hochwildschutzpark.de

 

 

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.