banner-HLandschaft-e

kleinich-f.jpg

Kleinich

Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues, Kreis Bernkastel-Wittlich
ca. 700 Einwohner, 2.031 ha, davon 753 ha Wald, PLZ 54483

Gastgeber-Tipp in Kleinich



Kleinich liegt südöstlich von Bernkastel-Kues in einer Höhe von 450 m über NN.

Es wurde 1220 erstmals urkundlich erwähnt. Zusammen mit den umliegenden Weilern war es Teil der Grafschaft Sponheim. Bis zur kommunalen rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform von 1969 gehörte der Hunsrückort zum Landkreis Bernkastel mit seiner Kreisstadt Bernkastel-Kues.
Die Ortsgemeinde Kleinich besteht aus 8 Ortsteilen: Kleinich, Oberkleinich, Thalkleinich, Fronhofen, Emmeroth, Pilmeroth, Götzeroth und Ilsbach. Im Ort befinden sich ein Kindergarten, eine Grundschule, ein Ev. Pfarramt mit Gemeindesaal und Jugendraum, ein Hallenbad, eine Großsporthalle, eine Grill- und Freizeitanlage, eine Windenergieanlage, ein Wanderwegenetz und der "Kirchspiel Radweg". Es ist ein 36 km langer Rundweg, der durch die Dörfer des Kirchspiels führt.

In Kleinich gibt es diverse Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Heimatkundliche Sammlung, die Mühle in Oberkleinich, die Evangelische Pfarrkirche und einen Park mit Feuchtbiotop.

Die evangelische Kirche wurde 1789-1790 erbaut. Der Glockenturm ist allerdings älter, er stammt aus dem Jahr 1539. Die vorhandene Stummorgel wurde 1809 eingeweiht und 1986 restauriert. Nach vorheriger Rücksprache kann die Kirche besichtigt werden. (Pfarrer Haastert Tel. 06536/941234)

Das Heimatmuseum ist in einer noch voll funktionsfähigen elektrischen Mühle in Kleinich untergebracht. Dort erfährt man viel über das Land und den Haushalt der Hunsrücker im 19. und 20. Jh.

Die Kapelle von Oberkleinich liegt auf einer kleinen Anhöhe und wird nur gelegentlich für Gottesdienste genutzt.
Es gibt in Oberkleinich eine auf etwa 220 Jahre alt geschätzte Kugelbuche.

In Fronhofen gibt es eine Kapelle die seit 1999 über eine neu gegossene Glocke verfügt. 1,5 km abseits von Fronhofen befindet sich eine 215 Jahre alte Eiche.

In der Nähe von Götzeroth steht der Bilstein. Es ist ein mächtiger Quarzitfelsen im Tal des Trabener Baches.

1996 konnte Kleinich den zweiten Platz in Rheinland-Pfalz beim Wettbewerb »Unser Dorf soll schöner werden« erreichen.

Ergänzender Text:
Vom Sohrbach zu den Moselterrassen
Von der kleinen Venus zum ›Großen Herrgott‹

www.kleinich.de


Tourist-Information
Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues
Gestade 6
54470 Bernkastel-Kues
Tel.: 06531/50019-0
Fax: 06531/50019-19
E-Mail: info@bernkastel.de
www.bernkastel.de


Kleinich in Google Maps

 

 



Gastgeber-Tipp in Kleinich

Landhaus Arnoth
»Alter Gasthof Faust«

Ortstraße 55
54483 Kleinich
Tel.: 06536-286
E-Mail:  info@landhaus-arnoth.de
www.landhaus-arnoth.de

 
   


 

Weitere Gastgeber:

Pensionen:
Gasthaus-Pension Bach
Oberkleinich 10
54483 Kleinich

 

   

 

 

 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1