banner-HLandschaft-e
  • Kell am See

    Kell am See - Ferienwohnung Andres

  • Woppenroth

    Woppenroth - Ferienwohnung Woppenroth

  • Edelsteinmuseum

    Idar-Oberstein - Edelsteinmuseum

  • Dommershausen

    Dommershausen - Ferienwohnung Barden

  • Keltensiedlung Bundenbach

    Bundenbach - Keltensiedlung Altburg

  • Burg Baldenau

    Morbach - Burg Baldenau

  • Geierlay

    Mörsdorf - Geierlay-Hängebrücke

Burg Layen

bei Rümmelsheim

 

burglayen-d2.jpgDie Burg Layen steht auf einem Felsenrücken im Trollbachtal. Sie wurde vor 1200 erbaut und in Urkunden als "Veste Laiga" erwähnt. Die damaligenBesitzverhältnisse sind nicht eindeutig geklärt. Es kommen sowohl die Rheingrafen als auch die Herren von Bolanden in Frage.
Bis zur Enteignung durch die Franzosen 1796 wechselten durch Vererbung mehrmals die Grafengeschlechter. Von den Herren von Bolanden kam es auf die Grafen von Sponheim-Tannenfels, dann auf die Grafen und späteren Fürstenvon Nassau-Saarbrücke bzw. Nassau-Weilburg.
Das Schloss Layen wurde nicht von den adligen Eigentümern sondern als Lehen von Rittern und Adligen bewohnt die gleichzeitig auch die Ortsherrschaft über Rümmelsheim ausübten.
Der Freiherr Wolfgang Heribert von Dalberg (1750-1806) wurde durch die Heirat mit Elisabetha Augusta Freiin Ullner von Dieburg Besitzer von Teilen des Schlosses Layen. Er schaffte es, das die Enteignung durch die Franzosen rückgängig gemacht wurde und verkaufte die Burg Layen an Johann Peter Diel.
Noch heute ist die Burg in Familienbesitz unter dem Namen Weingut Schlossgut Diel.



Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16
55452 Rümmelsheim
Telefon 06721-96950


www.diel.eu

 

 

 

 

Rheinreise-button-a

 

wikimedia foerdermitglied1

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.