banner-HLandschaft-e
asbach-d.jpg

Asbach

Verbandsgemeinde Rhaunen, Kreis Birkenfeld
ca. 160 Einwohner, 347 ha, davon 115 ha Wald, PLZ 55758
Gastgeber in Asbach



Asbach liegt am Rand des Idarwaldes am Hinterbach auf einer Höhe von 465 m ü. NN. Am Südhang des Hinterbergbuckels gruppieren sich Wohnhäuser und Bauernhöfe. Unterhalb des Ortes fließt der Zillichbach.

Die Siedlung Asbacherhütte befindet sich südlich des Ortes und ist Teil der deutschen Edelsteinstraße. Die Asbacherhütte am Fischbach gelegen, spielte bei der frühindustriellen Eisenverarbeitung eine wichtige Rolle. Die Söhne des Sulzbacher Schmieds Johann Nikolaus Stumm bauten 1743 das Hammerwek aus. Rudolf Heinrich Böcking erbte 1835 die Asbacherhütte von seinem Großvater Philipp Stumm (1751-1835). Das Werk wurde 1872 stillgelegt.
Auf dem am Ortsrand gelegenen Friedhof findet sich das mit Alabasterreliefs verzierte Grabmal des Hüttenherrn Rudolf Heinrich Böcking (1810-1871). Es sind eindrucksvoll gestaltete Szenen aus Bergbau und Hüttenwesen zu sehen.

Das Stumm-Böcking'sche Herrenhaus und die anderen Gebäude der Asbacherhütte werden heute von behinderten Menschen bewohnt. Zu dem zwischen uralten Bäumen gelegenen Anwesen gehört ein wunderschöner Park mit Teichen und Wasserläufen.

Ergänzender Text

Asbach


Touristinformation VG Rhaunen
Tourismus, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerbüro
Zum Idar 21 und 23
55624 Rhaunen
Tel.: 0 65 44 - 18 13 0
Fax: 0 65 44 - 18 12 1
E-Mail: daniela.andres@vg-rhaunen.de
www.vg-rhaunen.de

Asbach in Google Maps



Gastgeber in Asbach:

Hotels:  
Hotel Restaurent Harfenmühle
55758 Asbacherhütte
 

 

Camping:  
Campingplatz Harfenmühle
55758 Asbacherhütte
 

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1