banner-HLandschaft-e

meddersheim-d.jpg

Meddersheim

Verbandsgemeinde Bad Sobernheim, Landkreis Bad Kreuznach
ca. 1.380 Einwohner, 1.350 ha, davon 463 ha Wald, PLZ 55566
Gastgeber in Meddersheim



Das Weindorf Meddersheim liegt an der mittleren Nahe, ca. 3 km südwestlich der Felkestadt Bad Sobernheim, umgeben von fruchtbaren Weinbergen, Ackerfluren und bewaldeten Höhenzügen. Südlich des Ortes beginnt das Nordpfälzer Bergland.
In den letzten Jahrzehnten entwickelte sich der Ort überwiegend zu einer Wohngemeinde mit Auspendlern; trotz diesem Werdegang ist die Landwirtschaft und der Weinbau dominierend.

Gesiedelt wurde hier in keltischer und römischer Zeit, vielleicht auch schon früher. Das jetzige Haufendorf entstand in der Frankenzeit (6. Jahrhundert) an einer günstigen, flachen Stelle, als Straßenkreuzung außerhalb des Hochwasserbereiches der Nahe. Es war Besitz der Erzbischöfe von Mainz bis ins 13. Jahrhundert, um 1275 wurde das Bauerndorf an die Wildgrafen auf der Kirburg verpfändet. In deren Hand verblieb es dann bis zur Französischen Revolution von 1789. Es wurde von einem Mainzer Schultheißen verwaltet, der dem Burggrafen auf dem Disibodenberg, ab 1240 in Sobernheim und ab 1279 auf Burg Schloßböckelheim unterstand. Im Jahre 1239 gab es einen ernstlichen Streit zwischen dem Erzbischof und den Grafen im Naheraum, die sich dem machtpolitischen Ausgreifen des Kirchenfürsten auch in den Naheraum hinein widersetzten.

Hinzu kam der Streit um die Pfandschaft Meddersheim mit Kirschroth, das immer mit Meddersheim zusammengefasst war, weil der Erzbischof sie einlösen, der Wildgraf auf der Kirburg als Erbe der Saarbrücker Grafen aber nicht verzichten wollte. Der Erzbischof siegte, aber einer seiner Nachfolger verpfändete die »Schultheißerei« dann erneut und endgültig.
1798 errichteten die Franzosen, denen der Naheraum endgültig zugefallen war, eine eigene »Mairie« Meddersheim mit den Orten Meddersheim, Kirschroth und Staudernheim.
Nach der Befreiung von der französischen Herrschaft und einer kurzen Übergangszeit kam diese Gemeinschaft als Bürgermeisterei und Teil des neuen »Oberamtes« Meisenheim an die Landgrafschaft Hessen-Homburg, von dieser im Jahre 1866 an die Großherzöge von Hessen-Darmstadt. Sie verloren dann das Oberamt an Preußen, das daraus 1869 einen kleinen selbständigen Landkreis machte. 1919 wurde aus den Bürgermeistereien Meddersheim und Merxheim das »Amt« Meddersheim gebildet, das jedoch nach der Aufhebung des Landkreises Meisenheim im Jahre 1932 nicht mehr lange bestand. Ab 1935 wurde es zunächst nur in Personalunion, ab 1940 ganz mit der Stadt Sobernheim zu einem neuen Amt Sobernheim vereinigt. Dieses Amt wurde 1969 zur Verbandsgemeinde Sobernheim umbenannt.

Die evangelische St. Martin Kirche stammt mit ihrem ältesten Teil, dem Turm, aus dem 12. Jahrhundert, das Schiff nach mehreren Um- und Neubauten aus dem Jahre 1756. Einzelne Teile sind besonders erwähnenswert; die Kanzel aus dem 18. Jahrhundert, die Stummorgel von 1753 und der Taufstein aus dem 16. Jahrhundert.

Zahlreiche bemerkenswerte Häuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert sind erhalten und liebevoll renoviert. Auch der 1925/26 errichtete häufig genutzte Gemeindesaal wurde 1984/85 renoviert.

Hier kann man neben der traditionellen Felkekur auch einen Aktiv- und Wanderurlaub verbringen.
Der bekannte »Nahe-Radweg« führt mitten durch das Dorf.

Ergänzender Text

www.meddersheim.de


Fremdenverkehrsverein
Kirschrother Straß 33
55566 Meddersheim
Tel.: 0 67 51 - 21 72
Fax: 0 67 51 - 21 72

Kur- & TouristinformationBad Sobernheim
Bahnhofstraße 4
55566 Bad Sobernheim
Tel.: 0 67 51 - 8 12 41
Fax: 0 67 51 - 8 12 40
E-Mail:info@bad-sobernheim.de

www.bad-sobernheim.de


Meddersheim in Google Maps



Gastgeber in Meddersheim:

Hotels:
Menschels Vitalresort
Naheweinstr. 65
55566 Meddersheim

 

Pensionen:
Gästehaus Weber
Im Wiesengrund 77
55566 Meddersheim

Gästezimmer Dhonau
Lindenweg 18
55566 Meddersheim

Gästehaus Biller
Kirschrother Straße 33
55566 Meddersheim

Gästehaus Brodam
Am Mühlenwäldchen 21
55566 Meddersheim

Gästezimmer Grasso
Ahornweg 3
55566 Meddersheim

Gästezimmer Nöldner
Lindenweg 22
55566 Meddersheim

Gästehaus Seibel
Auf der Hohl 13
55566 Meddersheim
Gästezimmer Ponert
Am Mühlenwäldchen 12
55566 Meddersheim

 

Ferienwohnungen:
Ferienwohnung Beck
Eschenweg 17
55566 Meddersheim

Ferienwohnung Dankemeier
Bei den Birken 3
55566 Meddersheim

Fereinwohnung Ellgaß
Im Wiesengrund 89
55566 Meddersheim

Ferienwohnung Fach
Wiesengrund 52
55566 Meddersheim

Ferienwohnung Iseke
Im Wiesengrund 105
55566 Meddersheim

Ferienwohnung Müller
Bei den Birken 38
55566 Meddersheim

Ferienwohnung Sauli
Kirschrotherstr. 35
55566 Meddersheim

Ferienwohnung Stilgenbauer
Kirschrother Straße 26a
55566 Meddersheim

Ferienwohnung van Velde-Fiedler
Im Wiesengrund 113
55566 Meddersheim
Ferienwohnung Weingarth
Naheweinstr. 14
55566 Meddersheim

Rheinreise-button-a

 


wikimedia foerdermitglied1